Homepage von Hermann Schubotz

EDV, Webdesign, Klimaschutz, Solarenergie, Menschenrechte, Religiöse Toleranz sind Hermann Schubotz's Themen
Start
Über mich
Hermann Schubotz
Meine Familie
Meine Arbeit
meine Gruppen
Menschenrechte
Klimaschutz
Solarenergie
Kunst und mehr
Religionsfreiheit
Kontakt
Impressum
Hermann Schubotz, Webdesigner und Solarexperte
  Wenn Menschen nicht wissen,
was Menschenrechte sind,
dann können sie sich nicht verteidigen,
weil sie gar nicht wissen, welche Rechte sie haben.
Der Dokumentar-Film „Die Geschichte der Menschenrechte“ bietet eine eindeutige Definition
des Themas und präsentiert die
„Allgemeine Erklärung der Menschenrechte“.
 
 

(live-PR.com) -
In der heutigen Gesellschaft sind Menschenrechte ein sehr missverstandener Begriff. Webseiten bekannter Menschenrechts-Organisationen enthalten viele Informationen über Missbräuche, bestimmte Themen und aktuelle Fälle. Sie befassen sich mit Menschenhandel, politischen Gefangenen und Armut. Eine Definition für Menschenrechte wird allerdings nicht gegeben, obwohl alle Menschenrechts-Organisationen auf den „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ beruhen.

Daher wäre eine eindeutige Definition und Präsentation des Dokuments etwas, das für alle Menschenrechts-Organisationen von Nutzen wäre und dem sie sich als gemeinsame Zielsetzung anschließen könnten. Dies ist mit dem neuen Dokumentar-Film „Die Geschichte der Menschenrechte“ gerade am Entstehen. Dieser Film präsentiert die Definition der Menschenrechte, ihre Geschichte, die bis zum Jahr 539 v. Chr. zurück reicht, die Gründung der Vereinten Nationen und die darauf folgende Formulierung der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“. Jeder Artikel der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ wird zudem kurz präsentiert.

Der Schlüssel für die Zukunft ist, unsere Jugend über die Menschenrechte auszubilden. Ein vollständiges Unterrichtspaket, das auf dem Dokumentar-Film „Die Geschichte der Menschenrechte“ aufbaut, wurde gerade für Pädagogen vorbereitet. Es enthält die Dokumentation an sich, alle Menschenrechts TV-Spots, Faktenblätter über Menschenrechtsverletzungen, Modellpetitionen und detaillierte Anleitungen dafür, wie man seiner Stimme Gehör verschafft. Es handelt sich um einen umfassenden Lehrplan über die Menschenrechte, der für Erwachsene, Gymnasien und höhere Lehranstalten geeignet ist. Außerdem wurde im Rahmen des Programms von „Youth for Human Rights“ ein Unterrichtspaket für Realschulen zusammengestellt.

Um Erwachsene aufzuklären, werden Menschenrechts-Anzeigen die Brutalität der weltweiten Missbräuche bekannt machen – von Sklaverei bis zur Unterdrückung der Gedankenfreiheit. Die Anzeigen verweisen jeweils die ganz neu erstellen Websites von Humanrights.com.

Humanrights.com ist das erste interaktive Online-Menschenrechtszentrum. Es bietet die gesamte Palette an TV-Spots aller 30 Menschenrechte, unmittelbaren Zugriff auf Petitionen an Regierungen, Programme für Fürsprecher, ein Verzeichnis für Menschenrechts-Organisationen und den Dokumentar-Film „Die Geschichte der Menschenrechte“. Ein gesonderter Abschnitt ist den Aktivitäten von „Youth for Human Rights“ gewidmet. Für den Menschenrechtsunterricht können alle Pakete online bestellt werden.

 
       
 

Hermann Schubotz, EDV-Berater, Webdesigner, Solarexperte, Einsatz für Klimaschutz, Menschenrechte und Religionsfreiheit
Internet: Hermann-Schubotz.de  |  Kontakt  |  Impressum  |  Copyright © 1994-2009 by Hermann Schubotz | Datum: 03.02.2009